Frauen- und Herrentrachten der Fränkischen Schweiz

Neuigkeiten

Seit Februar keine Veranstaltungen, keine Vorträge, keine Arbeitskreistreffen. Auch die geplante Trachtenausstellung in Kronach mit dem Oberfränkischen Netzwerktreffen Tracht musste ausfallen und leider auch der Bayerische Trachtenmarkt in Greding. Die Trachtenberatung Oberfranken konnte die Zeit trotzdem gut nutzen: historische Quellen mit regionalen Schwerpunkt Frankenwald konnten gesichtet werden. Außerdem wurden die Trachtenbestände des Bezirks durchgesehen und die Neuzugänge eingeordnet. Die Sammlung lagert im Textildepot des Bauernmuseums. Im Bauernmuseum Bamberger Land in Frensdorf, wo auch unsere Trachtenberatungsstelle beheimatet ist, kann bis Ende Oktober noch die Ausstellung „Volk Heimat Dorf" besichtigt werden, in der es um das ländliche Bayern in den 1930er und 1940er Jahren geht. Das Thema Tracht spielt dabei eine wesentliche Rolle. Das Thema Schuhe ist für das nächste Arbeitskreistreffen in Vorbereitung.

Walther Appelt, Leiter der Arbeitsgruppe „Tracht" im Fränkische Schweiz-Verein und Trachtenberaterin Birgit Jauernig berichten über ihre Arbeit. 

Hier gehts zum Video.

Die Tracht der Fränkischen Schweiz ist die stoffgewordene
Verbindung aus Vergangenheit und Gegenwart

Die hiesige Tracht spiegelt das Lebensgefühl der Fränkischen Schweiz wider.
Unsere Tracht bleibt dann lebendig, wenn sie unser Leben bereichert und unseren Alltag verschönert. Sie muss leben, sich entwickeln, in der Vergangenheit verwurzelt sein, aber ihre Blätter in die Gegenwart tragen.

Das Entwerfen und Herstellen von Tracht ist ein leidenschaftlicher, von traditionellem und historischen Verständnis geprägter Prozess.

 

 

Dieser Prozess gelingt dem Fränkische-Shweiz-Verein mit Hilfe der Trachtenberatung des Bezirks Oberfranken:
www.trachtenberatung-oberfranken.de
und den regionalen Schneiderinnen, die unter Verwendung historischer und bewährter Handwerksmethoden in Kombination mit modernen Techniken ein wertvolles Kleidungsstück schaffen. Außerdem sollte jeder Träger die Tracht nach individuellen Wünschen und Bedürfnissen zum persönlichen Einzelstück mitgestalten. So wird die Tracht zu einer gelebten und getragenen Weitergabe von Wissen, Stil und Kultur.

 

Weitere Informationen zur Männertracht finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Frauentracht finden Sie hier.

 

in Arbeit

Konnten wir Ihr Interesse an einer Frauen- oder Männertracht aus der Fränkischen Schweiz wecken? Haben Sie Fragen zur Tracht, die Sie beantwortet haben wollen? Oder dürfen wir Sie zur Tracht Ihrer Region, also der Fränkischen Schweiz, kostenlos beraten?
Dann melden Sie sich - wir freuen uns über jede Mail, die wir bekommen - und beantworten sie so schnell, wie es unsere Zeit erlaubt.

 

Kontakt: Arbeitskreises Frauen- und Herrentrachten Walther Appelt
  appelt.w@gmx.de

 

Sie haben Lust eine Tracht selber zu schneidern? Kein Problem!
Mit Nähkursen und fachkundigen Beratungen wollen wir erreichen, dass unsere Fränkische Schweiz-Tracht wieder häufiger getragen wird. Sei es in der erneuerten Form oder in der noch getragenen überlieferten Tracht. Wir sind auch für moderne Farben offen. Die Schnittmerkmale der Fränkischen Schweiz-Tracht sollten jedoch eingehalten werden, sind aber in der erneuerten Form sehr gut tragbar.

 

Infos und Termine für die Kurse in Kunreuth finden Sie hier.
Infos und Termine für die Kurse in der Kulturwerkstatt finden Sie hier.