Die Ortsgruppe Weißenohe

Heimat- und Touristenverein „Edelweiß“, Weißenohe und Umgebung e.V. wurde 1948 gegründet.

Bereits im Gründungsjahr wurde das Erste Stück der Theatergruppe, der 3 Akter Der Amerika Seppl, aufgeführt. Auch heute noch Erfreuen sich die Darbietungen unserer Laienschauspieler großer Anerkennung und großen Lobes, weit über die Grenzen Weißenohes hinaus.

Ebenfalls großen Anklang fand im Jahre 1950 das damalige 1. Brunnenfest, welches im Jahre 2004 bereits zum 20. Mal, heute als Lilling Brunnenfest, begangen werden konnte. Diese nun jeweils am Pfingstsonntag und Pfingstmontag stattfindende Veranstaltung stellt sicherlich den Höhepunkt unseres Vereinsjahres dar und sieht sich als traditionelle, fränkische Veranstaltung, mit Blasmusik, Gebratenem und natürlich einer guten Maß fränkischen Bieres.

Ein aus dem Vereinsbestehen nicht mehr wegzudenkender Bestandteil ist unsere Trachtengruppe. Diese stellt mit der Präsentation Ihrer, mit viel Geschick und Ausdauer und nach unzähligen Nähstunden, selber erstellten Trachten eine Bereicherung für jeden Festzug dar.

Unser Verein, welcher seit 1966 fester Bestandteil des Fränkischen Schweiz Vereins und seit 1984 Mitglied des Deutschen Alpenvereins ist, bietet aber natürlich auch dem Wanderfreund so Einiges. Nicht nur, dass jedes Jahr eine 2-tägige Gebirgsfahrt mit wechselnden Zielen in den deutschen und österreichischen Bergen angeboten wird, auch verschiedene Tageswanderungen in der näheren Umgebung zeigen selbst den regelmäßigen Teilnehmern immer wieder reizvolle, bis dahin noch nicht gekannte Schmuckstücke unserer fränkischen Landschaft. Aber nicht nur das Anbieten, Planen und Durchführen von Ausflügen, sondern auch das Pflegen unserer Heimat haben wir uns auf die Fahne geschrieben. So zählen unter anderem die regelmäßige Pflege der weithin bekannten Sinterstufen und der dortigen Geländer, Wege und Aussichtsplattformen, die Erneuerung von Wegmarkierungen auf über 70 Kilometern Wanderstrecke (seit 2004 auch die des neuen Frankenweges) und die Instandhaltung von zahlreichen Ruhebänken, zu unseren jährlichen Aufgaben.

Die WanderhütteDas bisher in der Vereinsgeschichte mit Abstand größte Projekt wurde schließlich im Jahre 2000 ins Leben gerufen der Bau unseres zukünftigen Vereinsheimes für unsere inzwischen auf die stattliche Anzahl von 280 angewachsenen Mitglieder. Etliche Probleme mit dem Landratsamt verzögerten den Baubeginn bis in den Winter 2002 / 2003, in welchem wir letztendlich doch noch die Bodenplatte fertig stellen konnten. Der erste Stein wurde schließlich im Frühjahr 2003 gesetzt. Es folgten viele Maurerarbeiten, bis Anfang Juni 2003 schon das Richtfest gefeiert werden konnte.

Mit diesem Bauwerk haben der Verein und damit dessen Mitglieder endlich einen passenden Ort für kulturelle Veranstaltungen, Vorträge, Näh- und Bastelkurse, aber auch für ein gemütliches Beisammensein in privater Runde zum Beispiel im Rahmen einer Geburtstagsfeier. Außerdem haben wir jetzt einen Anlaufpunkt für Wandergruppen und auch Übernachtungsmöglichkeiten wurden in der Planung nicht vergessen.

Die Einweihung des Wander- und Vereinsheims war Pfingsten 2011, bei herrlichem Sommerwetter. Der Verein verfügt derzeit über 345 Mitglieder.

1. Vorsitzender:

Michael Stumpf, Mühlackerstr. 12, 91367 Weißenohe Tel.: 09192 / 1062