Heft 5: Hans Max von Aufseß. Meine Fränkische Schweiz.

Heft 5: Hans Max von Aufseß. Meine Fränkische Schweiz.
Bild vergrößern

144 Seiten, Format 12,5x20,5 cm, 37 Schwarzweißabbildungen der Sammlung Schloss Oberaufseß, 1991.

10,50 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 3-4 Tage


In diesem Bändchen wurden sieben im Buchhandel schon längst nicht mehr erhältliche Essays über die Fränkische Schweiz des weit über die Grenzen unserer Heimat bekannten Schriftstellers Hans Max von Aufseß zusammengetragen. Im einzelnen sind dies: Vom verborgenen Reiz der Fränkischen Schweiz, Ebermannstadt die Eingangspforte zur Fränkischen Schweiz, Im Disneyland des Rokoko, Des Reiches erster Konservator, Eine Fränkin gewinnt Weimar, 175 Jahre Wiener Würstchen, Die Fränkische Schweiz in Licht und Schatten.

Viele Freunde und Verehrer des Barons und seiner feinsinnigen Sprachwelt werden diese Veröffentlichung begrüßen. Von Aufseß ist ein Virtuose des Gedankens und des Wortes, ein Essayist von äußerster, listiger Prägnanz, ein profunder Kenner fränkischen Wesens und fränkischer Geschichte. Wohlwollend und amüsant blickt er auf die Begebenheiten von gestern und heute und durch sie hindurch bis auf den Grund. Er ist weltläufig, weil er der Welt von einem angestammten Standort aus begegnet.

Der Fränkische-Schweiz-Verein dankt mit diesem Bändchen seinem Kulturpreisträger für sein gesamtschriftstellerisches Werk. 37, z. T. unbekannte Stiche aus der Sammlung Schloss Oberaufseß sind den Texten beigegeben.

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Band 11: Diverse Autoren. Jüdisches Leben in der Fränkischen Schweiz

Band 11: Diverse Autoren. Jüdisches Leben in der Fränkischen Schweiz

864 Seiten, 118 Abb. 1997.

21,50 EUR (inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten)

Diesen Artikel haben wir am Donnerstag, 21. Juni 2012 in unseren Katalog aufgenommen.

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?